Motorboote können finanziert oder geleast werden
Die hier beschriebenen Versicherungs- und Finanzdiesntleistungen sind beispielhaft für Motorboote der Marke Wider.
Die Rechte an der Marke Wider liegen nicht bei uns, sondern beim jeweiligen Markeninhaber.

Wider Motorboote

Ein unvergessliches Erlebnis: Urlaub auf dem Motorboot

"Mit der Zeit wird dick der Bauch - und das Schiff dann auch". Dieser nicht ganz ernst gemeinte Spruch von Wassersportlern mag für Besitzer von Motorbooten hier und dort vielleicht zutreffen. In aller Regel erfolgt der Einstieg in das faszinierende Hobby des Fahrens von Motorbooten jedoch eher nach vernünftigen Ratschlägen erfahrener Freizeitkapitäne. Deren Empfehlung, zunächst erstmal klein anzufangen, scheint durchaus einleuchtend zu sein. Und der Einstieg ist auch gar nicht so schwer: Sogar ohne Führerschein darf man - bis auf wenige Ausnahmen, zum Beispiel auf Rhein und Bodensee - Motorboote fahren, die nicht länger als 15 Meter sind und die über eine Motorisierung von nicht mehr als 15 PS verfügen. Außerdem muss der Skipper mindestens 16 Jahre alt. In Küstengewässern gilt dieses Alter bereits ab einer Motorleistung von 5 PS. Mit einer entsprechenden Fahrerlaubnis für Motorboote gibt es nach oben hin kaum Grenzen. In vielen bekannten Häfen von populären Urlaubsregionen kann man vom einfachen Motorboot bis zur luxuriösen Motoryacht manches Highlight für ungetrübten maritimen Fahrspaß bewundern.

Großer Komfort auf kleinstem Raum

Ein Motorboot wird in aller Regel von einem Verbrennungsmotor angetrieben. Auf vielen Gewässern dürfen jedoch - meistens aus Naturschutzgründen - nur besonders leise Wasserfahrzeuge verkehren. Sie sind deshalb mit einem Elektromotor ausgerüstet. Während PS-starke Rennboote oft weder über ein Verdeck noch über eine Kajüte verfügen, kann man auf einer Motoryacht, die ab einer Länge von etwa neun bis zehn Metern als solche bezeichnet wird, bei den modernen Booten schon einen gewissen Komfort erwarten. Dazu können zum Beispiel ein oder sogar zwei Schlafkabinen mit jeweils zwei Kojen gehören. Eine gemütliche Sitzgruppe ist in dieser Kategorie fast obligatorisch, und oft fehlen auch WC, eine kleine Duschkabine sowie Kochgelegenheit und Spüle nicht. Wer das nötige Kleingeld für die Anschaffung eines solchen prestigeträchtigen Wasserfahrzeuges nicht hat, kann manchmal zu einem günstigen Preis auch ein gut erhaltenes Gebrauchtboot erwerben.

Unterschied zwischen "Verdränger" und "Gleiter"

Von der Konstruktion her unterscheidet man bei einem Motorboot zwei Kategorien: Ein Schiff, das sozusagen hinter seiner Bugwelle schwimmt und die gleiche Wassermenge wie sein eigenes Gewicht verdrängt, nennt man dementsprechend einen "Verdränger". Ein "Gleiter" dagegen ist ein Boot, das seine Bugwelle hinter sich lassen kann und dadurch weniger Wasser verdrängt, als seinem Eigengewicht entspricht und "gleitet" durch das Wasser. Während der Verdränger seine Höchstgeschwindigkeit bei relativ geringer Motorleistung erreicht und weniger Kraftstoff verbraucht, hat der Gleiter größeren "Durst", ist bei rauem Wasser schwerer zu fahren und kann zwischendurch durchaus auch hart auf die Wasserfläche aufschlagen.

Außergewöhnlicher Spaß: Urlaub auf dem Motorboot

Auf jeden Fall macht das Fahren eines Motorbootes großen Spaß. Um ungetrübte Freuden auf dem nassen Element genießen zu können, sollte man gewisse Sicherheitsvorkehrungen nicht außer acht lassen. Vor allem bei Fahrten in Küstengewässern sind Telefon und Funk, Radar und die Ausrüstung mit Signalraketen äußerst ratsam. Außerdem sollte sich immer genügend Treibstoff an Bord befinden. Dass für jeden einzelnen Passagier eine Rettungsweste vorhanden ist, sollte ebenso selbstverständlich sein wie ausreichendes Kartenmaterial, das dem neuesten Stand entspricht. Wenn man alle Sicherheitsvorkehrungen getroffen hat, kann man auf einer Motoryacht oder auch auf einem guten Gebrauchtboot sogar einen wunderschönen Urlaub verbringen.

 

Wider Motorboote kaufen, finanzieren oder leasen

Sie interessieren sich für Motorboote und möchten sich ein neues Boot kaufen?
Vielfach haben Sie schon von Finanzierungs- oder Leasingangeboten für Motorboote der Marke Wider gehört beziehungsweise gelesen?

Zum Thema Bootsfinanzierung und Bootsleasing wird seit gut 10 Jahren besonders häufig gesucht. Grund hierfür sind unter anderem die publik gewordenen Leasingmodelle aus diversen europäischen Ländern. Auch auf Bootsmessen werden solchen Leasingmodelle oftmals werbewirksam angeboten und vertrieben.
Doch für wen sind diese wirklich sinnvoll? Und wer sollte deren Risiken besser meiden? - Fragen über Fragen zu einem scheinbar einfachen Thema.

Doch eine Bootsfinanzierung ist alles andere als ein einfach gestrickter Kreditvertrag, bei dessen Hauptkriterium der effektive Jahreszins im Zentrum der Betrachtung steht!
Auch wird aus einem Kreditvertrag für eine Autofinanzierung kein brauchbarer Vertrag für eine Bootsfinanzierung, nur weil man das Wort "Auto" durch "Boot" ersetzt.
Zu einer Bootsfinanzierung gehört die genaue Betrachtung und Wertschätzung des betreffenden Motorbootes. Je nach Boot und Registrierung sind zwingend weitere zusätzliche Dokumente und Papiere wichtig.

Sie möchten nun wissen, wie Sie den Kauf Ihres neuen Bootes durch eine Bootsfinanzierung oder durch ein Bootsleasing realisieren können?
Wir behandeln neue sowie gebrauchte Motorboote der Marke Wider und bieten Ihnen eine individuelle, ganzheitliche und professionelle Finanzberatung. Nutzen Sie unser Anfrageformular und lassen Sie sich von unseren Spezialisten ein unverbindliches Angebot ausarbeiten.

Wir kennen den Bootsmarkt seit mehr als 15 Jahren und haben in dieser Zeit tausende von Bootseignern und angehenden Bootsbesitzern beraten. YACHT-FINANZ ist europaweit vernetzt und arbeitet mit international renommierten Bank und Finanzpartnern eng zusammen. Wir hören uns Ihre Vorgaben und Wünsche an und suchen gemeinsam mit Ihnen nach einer optimalen Lösung in Bezug auf Finanzierung und Leasing für Wider Motorboote.

Die passende Finanzierungsoption für Ihr Vorhaben - mit nur wenigen Klicks.

  • Wir machen Ihren Traum war. - Egal ob Bootsfinanzierung oder Bootsleasing.
  • Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Verfügung.

Wenn es um Wider Motorboote geht

Wir sind seit über 15 Jahren im Bereich Finanzierung und Versicherung von Booten und Yachten tätig. Mit unseren flexiblen Leasing- und Finanzierungsangeboten erfüllen Sie sich den Traum vom eigenen Boot und bleiben gleichzeitig finanziell beweglich. Unsere Leistungen und unsere Partner sind europaweit unter der Marke Yacht-Finanz bekannt. Unsere Spezialisten beraten Sie professionell und unterstützen Sie bei Fragen zu Bootsfinanzierung und Bootsversicherung. Mit uns haben Sie einen Ansprechpartner für Ihre umfassende Lösung. Für Sie persönlich sind wir auch gerne auf den größeren Bootsmessen vor Ort.

Und gleich die passende Versicherung für Ihr Boot.

  • Profitieren Sie von unserem Netzwerk. - Nutzen Sie diesen Vorteil.

Wider Motorboote umfassend und richtig versichern

Sie suchen auch gleichzeitig nach einer günstigen aber guten Bootsversicherung für Motorboote?

Die Frage nach einer geeigneten Bootsversicherung oder auch Yachtversicherung genannt, sollten Sie sich aber nicht nur aus dem Grund einer Auflage des Finanzierungspartners überlegen. Die Frage nach einer geeigneten Absicherung Ihres Wider Motorbootes sowie Ihrer Handlungen als Freizeitkapitän sollte Ihnen persönlich wichtig sein.

In Deutschland besteht keine Versicherungspflicht in Form einer Haftpflicht für Boote oder Yachten! Dennoch ist es für jeden, der häufiger mit seinem Boot oder seiner Yacht unterwegs ist ratsam, sich über geeigneten Versicherungsschutz zu informieren. Denn auch in Deutschland ist der Verursacher, der einem anderen einen Schaden zugefügt hat, zum Ersatz des daraus entstehenden Schadens verpflichtet.

In anderen europäischen Ländern ist eine entsprechende Haftpflichtversicherung für Motorboote Pflicht. Auch wenn es aktuell in Deutschland keine Versicherungspflicht für Motorboote gibt, so gibt es zum Beispiel in Spanien, der Schweiz, den Niederlanden, Italien, Frankreich, Kroatien und Griechenland entsprechende Regelungen, die eine Versicherung vorschreiben.

Angehende Bootseigner sollten sich daher dringend mit dem Thema Haftpflichtversicherung und Vollkaskoversicherung für Motorboote auseinandersetzen und sich fachkundig informieren lassen.
Die Haftpflichtversicherung sichert Sie gegen Schäden an fremdem Eigentum ab, denn gesetzlich sind Sie dazu verpflichtet demjenigen dem Sie einen Schaden zugefügt haben zu entschädigen. Dies kann in finanzieller Hinsicht unter Umständen die Existenz bedrohen. Eine Vollkaskoversicherung, bei unseren Versicherungspartnern auch gerne als All-Gefahren Deckung bezeichnet, versichert alle weiteren Risiken für Sie als Besitzer eines Wider Motorbootes, ohne das alle versicherten Gefahren einzeln aufgelistet werden müssen.

In Hinblick auf eine geeignete und umfassende Bootsversicherung sollte man sich mit drei Komponenten vertraut machen. Die grundlegende und wichtigste Absicherung ist die Haftpflicht für Motorboote, kurz Bootshaftpflichtversicherung genannt. Sie kommt für Schäden anderer auf, die durch den Fahrer beziehungsweise Verantwortlichen des Bootes verursacht werden.

Um auch einen Schadensfall am eigenen Boot zu versichern, ist der Abschluss einer Bootskaskoversicherung erforderlich. Eine Unterteilung in Teilkasko und Vollkasko findet nicht statt. Durch Mitbestimmung in der Höhe der gewünschten eigenen Zuzahlung bei einem Schadensfall kann die Prämie der Kaskoversicherung gesteuert werden. In Bezug auf den Bootswert und die zu regulierenden möglichen Kaskoschäden ist eine solche Versicherung nur im ersten Augenblick relativ teuer.

Die dritte Variante unter den Bootsversicherungen ist die Skipper-Haftpflichtversicherung. Sie versichert den Bootsführer gegen Schadensersatzansprüche Dritter und ist die richtige Absicherung für Wassersportler, die regelmäßig Motorboote mieten oder leihen.

Nutzen Sie daher unser Anfrageformular und lassen Sie sich beraten zum Thema Bootsversicherung für Motorboote.

 

 

Alle hier aufgeführten Produktnamen, insbesondere der Name "Wider", werden nur zu Identifikationszwecken verwendet und können Handelsmarken oder eingetragene Marken der jeweiligen Markeninhaber sein. Hier verwendete, eingetragene und nicht eingetragene Marken sind ausschließlich Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Die auf dieser Internetseite beschriebenen Dienstleistungen werden angeboten von der Euro Finanzkonzepte Inh. Andreas Kempf. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie dem Impressum. Wir bieten ausschließlich Versicherungs- und Finanzdienstleistungen, unter anderem auch für Motorboote der Marke Wider, an und stehen in keinem gesellschaftlichen oder wirtschaftlichen Verhältnis zu dem Markeninhaber oder seinem Händler- oder Vertriebsnetzwerk.

 

 

Unsere fachliche Beratung

Empfehlungen: 97.98% - 453 Stimmen
Ausgezeichnet

98%

Kundenzufriedenheit, ermittelt aus Erfahrungen, Berichten, Meinungen und Empfehlungen unserer Kunden.

Rückruf vereinbaren

Wir werden Ihre Anfrage an den für Sie zuständigen Mitarbeiter weiterleiten. Sofern Sie einen unmittelbaren Rückruf auch außerhalb der üblichen Geschäftszeiten wünschen, schreiben Sie bitte hinter Ihren Namen das Wort "EILT".

Rückruf vereinbaren

Wir werden uns bei Ihnen melden.

Vielen Dank.

© 2017 Euro Finanzkonzepte;  Yacht-Finanz bietet individuelle Finanzierungskonzepte und vermittelt Finanzierungen und Leasing für Boote und Yachten.