Boot leasen mit einem Bootsleasing

Kauf von einem Boot mit Leasing als Option der Kaufpreiszahlung

Ein Bootsleasing eignet sich für Privatkunden, die sich ein neues oder auch ein neuwertiges Boot zulegen wollen, aber vor den oftmals hohen Anschaffungskosten zurückschrecken.

Der Nutzen des Bootes sowie die Möglichkeit sich immer wieder verändern zu können sind die Vorteile beim Boot leasen, eben einem Bootskauf durch Leasing. Für ein Bootleasing ist es wichtig, dass die Mehrwertsteuer vom Kaufpreis des Bootes noch ausweisbar ist. In der Regel ist daher nur ein Bootskauf von einem Händler oder einer Firma möglich.

Bei einem Bootskauf durch Leasing brauchen Sie in der Regel nur eine geringe Anzahlung des gesamten Kaufpreises aufzubringen. Die Kaufpreiszahlung beim Händler regelt die Leasinggesellschaft für Sie; Sie steigt in Ihren endverhandelten Kaufvertrag ein und gewährt Ihnen eine individuell abgesprochen Nutzungszeit von bis zu acht Jahren das Boot zu leasen. In Anlehnung an Ihre frei gewählte Nutzungsdauer wird ein Restwert für das Boot nach vertraglichem Laufzeitende festgelegt. Am Ende der Laufzeit könnten Sie das Boot nicht nur weiterleasen, Sie könnten das Boot auch beim Kauf eines neuen Bootes in Zahlung geben oder eben selber kaufen. Mit Bootsleasing verschaffen Sie sich eine Möglichkeit immer das aktuellste Bootsmodell zu fahren.

Da die Leasinggesellschaft Eigentümerin des Bootes wird, ist die Art und Weise der Registrierung sowie die Wahl der Flagge und die damit verbundene Eintragung in einem amtlichen Schiffsregister individuell zu besprechen. Welche Optionen das Boot zu leasen hierbei möglich sind, besprechen wir in einem persönlichen Beratungsgespräch.

Durch die Vorteile eines Bootsleasings sparen Sie Ihre freiverfügbare Liquidität für andere Investitionen. Die Rahmenbedingungen, die durch die Leasingerlasse geregelt sind, ermöglichen Ihnen bei dringendem Bedarf auch einen unplanmäßigen Wechsel von einem Boot auf ein anderes. Auch die Möglichkeit, die vertragliche Laufzeit des Leasingvertrages vorzeitig zu beenden, wird Ihnen gegen Zahlung der abgezinsten Amortisation eingeräumt. Sie zahlen mit Leasing im Endeffekt nur für den tatsächlich eingetretenen Wertverlust des Bootes während Ihrer Nutzungszeit. So erhalten Sie sich Ihre gewollte Flexibilität.

Je nach Ihrem angedachtem Nutzungsbegehren, dem Liegeplatz und dem angedachten Fahrtgebiet sind beim Boot leasen mit den unterschiedlichsten Leasingmodellen gegebenenfalls auch Optimierungen der anfallenden Mehrwertsteuer möglich. So existieren in einigen europäischen Ländern, wie Italien, Frankreich oder auch Malta besondere Regelungen für geleaste Boote. Mit den sogenannten Varianten eines Italienisches-Leasing, Französisches-Leasing oder Malta-Leasing sind je nach Art und Länge des Bootes deutliche Einsparungen möglich, die einen Bootskauf durch Boot leasen je nachdem sogar günstiger als den Barkauf desselben Bootes ermöglichen. Gerne besprechen wir Einzelheiten hierzu in einem persönlichen Beratungsgespräch.

Vorteile durch Leasing eines Bootes

(Finanzieller Freiraum bei konstanten monatlichen Raten.)

 

  • Sie binden Ihr gespartes Kapital nicht für den Kauf des Bootes.
  • Sie können von nationalen EU-Umsatzsteuerregelungen profitieren.
  • Sie haben die Möglichkeit das Boot während der Laufzeit zu wechseln.
  • Sie haben die Möglichkeit den Vertrag vorzeitig zu beenden.
  • Sie behalten Ihren finanzielle Flexibilität für Unvorhersehbares.
  • Flexible Restwertgestaltungen ermöglichen geringe monatliche Abbuchungen.
  • Die Besicherung beim Leasing erfolgt durch das Boot.
  • Der Zinssatz wird für die gesamte Vertragslaufzeit festgeschrieben.
  • Die Leasingraten können durch ein Ratenausfall-Schutzprogramm abgesichert werden.

 

Mit Freunden auf neues Boot anstoßen
Wir sagen Glückwunsch zum neuen Boot, zur neuen Yacht, allzeit gute Fahrt und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel.

Suchen Sie ein Yachtleasing für Ihre neue Yacht?

Die Finanzierung einer Yacht bedarf besonderer Aspekte

Wie der Name es schon sagt, so beschreibt ein Bootsleasing und seine speziellen Betrachtungen sowie Anforderungen, eher eine besondere Leasingform für Sport- und Freizeitboote bis zu einer maximalen Rumpflänge von ca. 15 Metern. Boote mit einer Rumpflänge von mehr als 15 Metern werden als Yacht beziehungsweise Jacht bezeichnet. Beim Leasing einer Yacht müssen erweiterte Anforderungen entsprechend dem Deutschen Seerecht sowie dem Internationalen Seerecht berücksichtigt werden. Leasing-Varianten, die diese Besonderheiten berücksichtigen werden daher typischerweise als Yachtleasing bezeichnet. Es gibt zudem unterschiedliche Behandlungen von geleasten Yachten in Europa. Diese Besonderheiten der umsatzsteuerliche Behandlung finden sich in speziellen Yachtleasing-Modellen.

Unsere umfassende Beratung

Bewertungen: 97.81% - 475 Stimmen

Ausgezeichnet

98%

Kundenzufriedenheit, ermittelt aus Erfahrungen, Berichten, Meinungen und Empfehlungen unserer Kunden.

© 2019 Euro Finanzkonzepte;  Yacht-Finanz bietet individuelle Finanzierungskonzepte und vermittelt Finanzierungen und Leasing für Boote und Yachten.