Fischerboote günstig kaufen, finanzieren oder leasen

Fischerboote neu & gebraucht: kaufen, finanzieren & leasen

Fischerboot für Angeltouren auf Seen, Flüssen und hoher See

Für Petrijünger bedeutet ein Fischerboot neue Möglichkeiten, ihrem Hobby nachzugehen. Es erlaubt, Stellen zu befischen, die vom Ufer aus nicht zugänglich sind. Besonders bei Fischarten, die an tiefen Stellen eines Gewässers stehen, ist das Angeln vom Boot aus vielversprechend. Das Angebot an Booten für Sportfischer ist umfangreich. Wenn Sie sich überlegen, welches Modell Sie kaufen oder leasen wollen, spielen Ihre Vorlieben beim Angeln eine wichtige Rolle. Größe und Ausstattung des Fischerboots sollten möglichst genau darauf abgestimmt sein, wie Sie Ihrem Hobby nachgehen.

Fischerboote: mehr als ein Fortbewegungsmittel

Bei einem Fischerboot geht es nicht ausschließlich darum, auf dem Wasser unterwegs zu sein. Vielmehr soll es Angel- und Bootssport möglichst gut miteinander in Einklang bringen. Ein Blick auf die Angelgewohnheiten, Zielfische sowie die Eigenheiten der Gewässer hilft Ihnen bei der Bootswahl. Wer vor allem Friedfische oder kleinere Raubfische in regionalen Flüssen oder Seen angelt, kann sich für ein kleineres, preiswertes Fischerboot entscheiden. Längere Fischzüge auf kapitale Hechte, Waller oder Zander lassen sich besser mit einem größeren Modell und entsprechender Motorleistung durchführen. Für das Fischen mit dem Netz oder das Bootsangeln auf hoher See muss sich das Boot mit der erforderlichen Ausrüstung ausstatten lassen. Ob ein Gebrauchtboot besser ist oder ein neues Fischerboot, hängt vom Budget ab und davon, wie häufig Sie Ihr Boot nutzen.

Bootsmodelle für Angler und Sportfischer

Für das gelegentliche Angeln vom Boot aus ist nahezu jeder Bootstyp geeignet. Voraussetzung ist ausreichend Platz für die Ausrüstung und alle Personen, die sich an Bord befinden. Motorisierte Sportboote eignen sich sehr gut für ausgedehnte Fischzüge. Sie sind meist geräumig und stabil genug, um mit verschiedenen Strömungsverhältnissen und Wetterlagen gut zurechtzukommen. Wer bevorzugt in küstennahen Gewässern, Flussdeltas oder auf flachen Seen unterwegs ist, kann einen Katamaran wählen. Dank der speziellen Konstruktion mit zwei Rümpfen ist der Tiefgang bei diesem Bootstyp gering. Gleichzeitig zeichnet er sich durch eine ruhige Lage im Wasser und ein gutes Platzangebot aus. Yachten bieten den größten Komfort. Sie sind der richtige Bootstyp für ausgedehnte Angeltouren auf großen Seen oder für das Hochseeangeln.

Der richtige Antrieb für das Fischerboot

Die einfachste Möglichkeit, ein Fischerboot fortzubewegen, ist das Paddel. Aufgrund der Kraftanstrengung und geringen Geschwindigkeit eignet sich diese Antriebsmethode vor allem für kürzere Strecken. Wenn es darum geht, einige hundert Meter auf dem See oder einem kleineren Fluss zurückzulegen, lohnt es sich, über diese preiswerte und geräuscharme Antriebsform nachzudenken. Für längere Strecken und auf Gewässern mit stärkerer Strömung sind motorisierte Boote zu empfehlen. Die Motorleistung entscheidet darüber, ob Sie für Ihr Fischerboot einen Führerschein benötigen oder nicht. Neben Dieselmotoren sind zunehmend Elektromotoren im Einsatz. Sie gelten als umweltfreundlicher und verursachen darüber hinaus weniger Lärm. Segelboote werden seltener speziell für das Fischen eingesetzt als Motorboote. Dennoch ist das Angeln und Hochseeangeln vor allem von größeren Yachten aus möglich, beispielsweise in Form von Schleppfischen.

Leichte Fischerboote für mehr Mobilität

Sportfischer bevorzugen oft Boote, mit denen sie auf unterschiedlichen Gewässern angeln können. Daher sollte das Fischerboot möglichst leicht und gut zu transportieren sein. Schlauchboote lassen sich aufgrund ihres geringen Gewichts und ihrer handlichen Transportmaße besonders einfach an den gewünschten Einsatzort bringen. Festrumpfschlauchboote oder RIBs sind mit einer Rumpfkonstruktion aus GFK oder Aluminium versehen. Dadurch kombinieren sie den Vorteil des leichten Materials mit guter Stabilität. Außer Schlauchbooten gibt es Bootstypen mit festem Rumpf, die sich ebenfalls einfach transportieren lassen. Einige sind klein und leicht genug, dass sie auf den Dachständer eines Pkws passen. Für andere reicht ein kleiner Trailer.

Fischerboote für das Hochseeangeln

Nicht jedes Boot ist für das Hochseeangeln geeignet. Die Seetauglichkeitseinstufung verrät Ihnen, ob ein Fischerboot oder eine Yacht die Anforderungen für Törns dieser Art erfüllt. Gut ausgerüstete Motoryachten werden häufig für das Fischen auf hoher See eingesetzt. Sie sind geräumig genug für mehrere Passagiere und ihre Ausrüstung. Ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal bei Yachten ist das Material des Rumpfs. Es hat einen wesentlichen Einfluss auf Geschwindigkeit, Kraftstoffverbrauch und Fahrverhalten. Glasfaserverstärkten Kunststoff ist das gebräuchlichste Material. Doch auch Stahlyachten sind aufgrund ihrer Robustheit nach wie vor gefragt.

Fischerboot finanzieren: Alternativen für Angler und Sportfischer

Bootsfischen ist ein faszinierendes Hobby. Das richtige Boot ist die Grundvoraussetzung dafür, dass Ihre Angeltouren erfolgreich sind. Dank der verschiedenen Bootstypen und -modelle sowie der Möglichkeit, ein gut erhaltenes Gebrauchtboot zu erstehen, ist für nahezu jedes Budget ein passendes Boot auf dem Markt. Doch nicht für jeden Sportfischer kommt der Kauf eines Boots infrage. Eine gute Alternative ist das Leasen. Es erlaubt die flexible Nutzung von Angelbooten aller Art. Da das Angebot an Bootstypen sehr umfangreich ist, findet auch beim Leasen jeder Interessent ein Modell, das sich für seine Angeltouren eignet.

Welche Hersteller bauen Fischerboote?

Hier finden Sie eine Auflistung unterschiedlicher Hersteller von Booten und Yachten, die Fischerboote bauen. Zum Erweitern bitte auf die 3 Linien klicken.

Sollte der Hersteller des von Ihnen gewünschten Fischerbootes in unserer Liste nicht aufgeführt sein, so nutzen Sie bitte unsere Anfrageformulare und fragen individuell bei uns an.

Jetzt Finanzierung und Versicherung für Fischerboote anfragen

Sie interessieren sich für Fischerboote und möchten sich ein neues Boot kaufen?
Vielfach haben Sie schon von Finanzierungs- oder Leasingangeboten für Fischerboote gehört beziehungsweise gelesen?

Zum Thema Bootsfinanzierung und Bootsleasing wird seit gut 10 Jahren besonders häufig gesucht. Grund hierfür sind unter anderem die publik gewordenen Leasingmodelle aus diversen europäischen Ländern. Auch auf Bootsmessen werden solchen Leasingmodelle oftmals mit Slogan wie "günstig finanzieren?" oder "einfach leasen" werbewirksam angeboten und vertrieben.
Doch für wen sind diese Angebote wirklich sinnvoll? Und wer sollte deren Risiken besser meiden? - Fragen über Fragen zu einem scheinbar einfachen Thema.

Eine Bootsfinanzierung ist alles andere als ein einfach gestrickter Kreditvertrag, bei dem der effektive Jahreszins als Hauptkriterium im Zentrum der Betrachtung steht!
Auch wird aus einem Kreditvertrag für eine Autofinanzierung kein brauchbarer Vertrag für eine Bootsfinanzierung, nur weil man das Wort Auto durch Boot ersetzt.

Wer sein neues Boot finanzieren oder leasen möchte, sollte sich weniger mit seinem Banker denn mit uns als Spezialist für Finanzierungen und Leasing von Wasserfahrzeugen unterhalten. Zu einer Bootsfinanzierung gehört die genaue Betrachtung und Wertschätzung des betreffenden Fischerbootes. Je nach Boot und Registrierung sind zwingend weitere zusätzliche Dokumente und Papiere wichtig. Auch wenn Sie zum ersten Mal ein Fischerboot kaufen, finanzieren oder leasen, so können Sie diesbezüglich auf unsere Unterstützung setzen. Im Rahmen der Abwicklung der Finanzierung achten wir mit auf die wichtigen Zertifikate und Bootspapiere.

Sie möchten nun wissen, wie Sie den Kauf Ihres neuen Bootes durch eine Bootsfinanzierung oder durch ein Bootsleasing realisieren können?
Wir behandeln neue sowie gebrauchte Fischerboote und bieten Ihnen eine individuelle, ganzheitliche und professionelle Finanzberatung. Nutzen Sie unser Antragsformular und lassen Sie sich von unseren Spezialisten ein unverbindliches Angebot ausarbeiten.

Wir kennen den Bootsmarkt seit mehr als 15 Jahren und haben in dieser Zeit tausende von Bootseignern und angehenden Bootsbesitzern beraten. YACHT-FINANZ ist europaweit vernetzt und arbeitet mit international renommierten Bank und Finanzpartnern eng zusammen. Wir hören uns Ihre Vorgaben und Wünsche an und suchen gemeinsam mit Ihnen nach einer optimalen Lösung in Bezug auf Finanzierung und Leasing für Fischerboote.

Warum nicht mal den Kaufpreis in Raten rechnen?
Bootsfinanzierungen

Die passende Finanzierungsoption für Ihr Vorhaben - mit nur wenigen Klicks.

  • Wir machen Ihren Traum war - Egal ob Bootsfinanzierung oder Yachtfinanzierung.
  • Sprechen Sie mit uns, wenn Sie sich ein Boot oder eine Yacht kaufen wollen.
  • Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Verfügung.

Wenn es um Fischerboote geht

Wir sind seit über 15 Jahren im Bereich Finanzierung und Versicherung von Booten und Yachten tätig. Mit unseren flexiblen Leasing- und Finanzierungsangeboten erfüllen Sie sich den Traum vom eigenen Boot und bleiben dank finanzieren oder leasen gleichzeitig finanziell beweglich. Unsere Leistungen und unsere Partner sind europaweit unter der Marke Yacht-Finanz bekannt. Unsere Spezialisten beraten Sie professionell und unterstützen Sie bei aufkommenden Fragen zu Bootsfinanzierung sowie Yachtfinanzierung als auch zu Bootsversicherung sowie Yachtversicherung. Gestalten Sie Ihren Boots- oder Yachtkauf mit uns gemeinsam. Mit uns haben Sie einen Ansprechpartner für Ihre umfassende Lösung. Für Sie persönlich sind wir auch gerne auf den größeren Bootsmessen vor Ort.

Warum nicht mal den Kaufpreis in Raten rechnen?
Bootsversicherungen

Auch gleich die passende Versicherung für Ihr Boot oder Ihre Yacht?

  • Profitieren Sie von unserem Netzwerk - Nutzen Sie diesen Vorteil.

Fischerboote umfassend und günstig versichern

Sie suchen gleichzeitig nach einer günstigen aber guten Bootsversicherung für Fischerboote?

Die Frage nach einer geeigneten Bootsversicherung oder auch Yachtversicherung genannt, sollten Sie sich aber nicht nur aus dem Grund einer Auflage des Finanzierungspartners überlegen. Die Frage nach einer geeigneten Absicherung Ihres Fischerbootes sowie Ihrer Handlungen als Freizeitkapitän sollte Ihnen persönlich wichtig sein.

In Deutschland besteht keine Versicherungspflicht in Form einer Haftpflicht für Boote oder Yachten! Dennoch ist es für jeden, der häufiger mit seinem Boot oder seiner Yacht unterwegs ist ratsam, sich über geeigneten Versicherungsschutz zu informieren. Denn auch in Deutschland ist der Verursacher, der einem anderen einen Schaden zugefügt hat, zum Ersatz des daraus entstehenden Schadens verpflichtet.

In anderen europäischen Ländern ist eine entsprechende Haftpflichtversicherung für Fischerboote Pflicht. Auch wenn es aktuell in Deutschland keine Versicherungspflicht für Fischerboote gibt, so gibt es zum Beispiel in Spanien, der Schweiz, den Niederlanden, Italien, Frankreich, Kroatien und Griechenland entsprechende Regelungen, die eine Versicherung vorschreiben.

Angehende Bootseigner sollten sich daher dringend mit dem Thema Haftpflichtversicherung und Vollkaskoversicherung für Fischerboote auseinandersetzen und sich fachkundig informieren und beraten lassen. In unseren Angeboten erläutern wir Ihnen die Details zur Haftpflicht- und Kaskoversicherung für Fischerboote. Das Premiumprodukt, dass Sie dabei sehr umfassend absichert ist die Kaskoversicherung mit Allgefahrendeckung. Die Wahl der optimalen Versicherung ist unabhängig davon, ob Sie Ihr neues Boot in bar kaufen, finanzieren oder leasen.
Die Haftpflichtversicherung sichert Sie gegen Schäden an fremdem Eigentum ab, denn gesetzlich sind Sie dazu verpflichtet demjenigen dem Sie einen Schaden zugefügt haben zu entschädigen. Dies kann in finanzieller Hinsicht unter Umständen die Existenz bedrohen. Eine Vollkaskoversicherung, bei unseren Versicherungspartnern auch gerne als All-Gefahren Deckung bezeichnet, versichert alle weiteren Risiken für Sie als Besitzer eines Fischerbootes, ohne das alle versicherten Gefahren einzeln aufgelistet werden müssen.

In Hinblick auf eine geeignete und umfassende Bootsversicherung sollte man sich mit drei Komponenten vertraut machen. Die grundlegende und wichtigste Absicherung ist die Haftpflicht für Fischerboote, kurz Bootshaftpflichtversicherung genannt. Sie kommt für Schäden anderer auf, die durch den Fahrer beziehungsweise Verantwortlichen des Bootes verursacht werden.

Um auch einen Schadensfall am eigenen Boot zu versichern, ist der Abschluss einer Bootskaskoversicherung erforderlich. Eine Unterteilung in Teilkasko und Vollkasko findet nicht statt. Durch Mitbestimmung in der Höhe der gewünschten eigenen Zuzahlung bei einem Schadensfall kann die Prämie der Kaskoversicherung gesteuert werden. In Bezug auf den Bootswert und die zu regulierenden möglichen Kaskoschäden ist eine solche Versicherung nur im ersten Augenblick relativ teuer.

Die dritte Variante unter den Bootsversicherungen ist die Skipper-Haftpflichtversicherung. Sie versichert den Bootsführer gegen Schadensersatzansprüche Dritter und ist die richtige Absicherung für Wassersportler, die regelmäßig Fischerboote mieten oder leihen.

Nutzen Sie daher unser Antragsformular und lassen Sie sich beraten zum Thema Bootsversicherung für Fischerboote.

 

 

Unsere fachliche Beratung

Empfehlungen: 94.99% - 457 Stimmen

Ausgezeichnet

95%

Kundenzufriedenheit, ermittelt aus Erfahrungen, Berichten, Meinungen und Empfehlungen unserer Kunden.